„Obli“ Schiesspflicht 2019

Schiesspflichtig sind

  • Subalternoffiziere, Unteroffiziere und Angehörige der Mannschaft die mit dem Sturmgewehr ausgerüstet sind, erfüllen im Jahr nach Absolvierung der Rekrutenschule bis zum Ende des Jahres vor der Entlassung aus der Militärdienstpflicht, längstens jedoch bis zum Ende des Jahres, in dem sie das 34. Altersjahr vollenden, jährlich eine obligatorische Schiessübung.
  • Subalternoffiziere (Lt/ Oblt) der mit dem Sturmgewehr ausgerüsteten Truppengattungen und Dienstzweig bis zum Ende des Jahres in dem Sie das 34. Altersjahr vollenden. Sie können zwischen dem Obligatorischen Programm 300 Meter (Stgw) oder 25 Meter (Pistole) wählen. Bestehen sie die Schiesspflicht auf die Distanz 25 m nicht, so müssen sie das obligatorische Programm 300 m schiessen.

https://amz.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/amz/de/militaer/pflichten_ausserdienst/schiesspflicht.html